A. Datenschutzhinweise für die Nutzung von alfaview

Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung:
Diese Datenschutzhinweise finden nur Anwendung, wenn Sie alfaview für ausschließlich persönliche oder familiäre Tätigkeiten nutzen. In diesen Fällen ist die alfaview gmbh Verantwortlicher für die Datenverarbeitung gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Bei der Nutzung von alfaview in allen anderen Fällen, insbesondere im geschäftlichen Kontext, ist der jeweilige Gastgeber der Videokonferenz für die Datenverarbeitung verantwortlich. Bitte beachten Sie in diesen Fällen die entsprechende Datenschutzerklärung bzw. Informationen des Gastgebers nach Art. 13, 14 DSGVO.

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Anwendung alfaview interessieren. Im Rahmen der Nutzung von alfaview werden personenbezogene Daten verarbeitet, die zur Bereitstellung unserer Services erforderlich sind. Mit diesem Dokument möchten wir Sie über Art und Umfang der Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von alfaview informieren.

alfaview ist eine Video-Conferencing-Plattform, über welche Personen in virtuellen Räumen live per Video und Audio kommunizieren können. alfaview ermöglicht im Rahmen der audiovisuellen Meetings zudem das Teilen von Bildschirminhalten, Kurznachrichten via Chat sowie eine integrierte Benutzerverwaltung. Gäste können bequem per Mail über die alfaview-Plattform eingeladen werden und über ihren persönlichen Gastlink am Online-Meeting teilnehmen. Die alfaview-Website bietet Möglichkeiten zur Registrierung, Benutzer- und Raumverwaltung. Von hier aus kann ein alfaview-Raum betreten werden. Der alfaview-Client ist eine herunterladbare Anwendung für Desktop-Computer und mobile Geräte, über die alfaview-Meetings durchgeführt werden. Er kann direkt von der alfaview-Website oder aus verschiedenen App-Stores heruntergeladen werden.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen der Vertragsanbahnung, -durchführung und -abwicklung erhalten Sie in einem separaten Dokument zur Erfüllung der Informationspflichten gem. Artt. 13, 14 DSGVO für Kunden.

I. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung mittels alfaview

Sofern Sie alfaview ausschließlich für persönliche oder familiäre Tätigkeiten nutzen, ist Verantwortlicher die

alfaview gmbh
Kriegsstr. 100
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 721 35450-450
E-Mail: info@alfaview.com
Datenschutzbeauftragter: E-Mail an datenschutz@alfaview.com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

In allen anderen Fällen, insbesondere im geschäftlichen Kontext, ist der jeweilige Gastgeber der Videokonferenz Verantwortlicher und es gelten dessen Datenschutzhinweise.

II. Datenverarbeitung im Rahmen des Downloads

Im Rahmen des Downloads der App werden erforderliche Daten an den Anbieter des jeweiligen App-Stores übermittelt. Dies kann insbesondere die E-Mail-Adresse, den Nutzernamen, die Kundennummer des Accounts, den Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie die individuelle Gerätekennziffer umfassen.

Für Art, Umfang und Dauer der Datenverarbeitung durch den Anbieter des App-Stores ist alfaview nicht verantwortlich. Diesbezüglich gelten die Datenschutzhinweise des Anbieters des App-Stores.

III. Informationen zur Datenverarbeitung zur Erstellung und Löschung Ihres Nutzeraccounts

Zur Erstellung Ihres Accounts ist die Verarbeitung Ihres Namens und Ihre E-Adresse sowie, falls Sie alfaview im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit nutzen, Ihres Arbeitgebers erforderlich.
Die Daten werden bei Ihnen selbst oder bei Ihrem Arbeitgeber bzw. Vertragspartner erhoben. Daneben wird Ihre E-Mail-Adresse unter Umständen von einem alfaview-Nutzer, welcher Sie per Link zur Nutzung von alfaview einladen kann, erhoben.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von alfaview für ausschließlich persönliche oder familiäre Tätigkeiten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragsanbahnung, -erfüllung, -abwicklung) hinsichtlich der Daten des Vertragspartners. Sofern auch Kommunikationspartner einen Nutzeraccount anlegen, erfolgt die Datenverarbeitung dieser Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, es sei denn, die Kommunikationspartner sind auch Vertragspartner von alfaview (dann Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Bei der Nutzung von alfaview außerhalb der Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten verarbeitet alfaview personenbezogene Daten als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DGVO).

Ihr Nutzeraccount wird grundsätzlich 30 Tage nach Vertragsende gelöscht. Wenn Sie einen kostenfreien Daueraccount nutzen, erhalten Sie, sofern Sie den Account nur in geringem Maße nutzen, nach zwölf Monaten eine Nachfrage, ob Sie den Account aufrechterhalten möchten. Sofern Sie hierauf keine Rückmeldung geben, wird Ihr Account 30 Tage nach dieser Anfrage gelöscht. Falls Sie Rückmeldung geben, dass Sie den Account nicht mehr nutzen möchten, wird der Account ebenso nach 30 Tagen gelöscht.

IV. Anmeldung und Teilnahme an Echtzeit-Events

Im Rahmen der Teilnahme an Echtzeit-Events werden mit der Nutzung automatisiert Daten, wie Audiodaten, Video- und Chatinhalte verarbeitet. Audio-, Video- und Textinhalte, welche im Rahmen der Nutzung des Dienstes verarbeitet werden, werden nicht über das Ende eines Echtzeit-Events hinaus gespeichert.

Sie können innerhalb einer „Company“ bzw. Institution nach anderen Personen suchen, welche zum Suchzeitpunkt eingeloggt sind. Hierbei können auch andere eingeloggte Personen innerhalb der Company/ Institution nach Ihrem Account suchen. Dabei kann der Nutzer, welcher die Suchanfrage startet, in Erfahrung bringen, in welchem virtuellen Raum Sie sich befinden. Der Suchende hat dabei nur Zugriff auf Nutzernamen und die Anwesenheit in virtuellen Räumen, für welche der Suchende durch den Administrator berechtigt wurde.

Ferner haben Sie die Möglichkeit im privaten wie im geschäftlichen Account Gäste per E-Mail in eine alfaview-Konferenz einzuladen. Diese erhalten sodann einen Gast-Link, mittels welchem Sie an der Konferenz teilnehmen können.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der im Rahmen der Teilnahme an einem Echtzeit-Event anfallenden personenbezogenen Daten ist bezüglich Vertragspartner von alfaview Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Personenbezogene Daten von Teilnehmern eines Echtzeit-Events, welche nicht Vertragspartner sind (z.B. Kommunikationspartner, sonstige Dritte) oder von im Echtzeit-Event von den Teilnehmern ausgetauschten personenbezogenen Daten Dritter werden von alfaview auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Bei der Nutzung von alfaview außerhalb der Ausübung persönlicher oder familiärer Tätigkeiten verarbeitet alfaview personenbezogene Daten als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DGVO).

V. Zugriffsberechtigungen im Rahmen der Nutzung von alfaview

Je nachdem, in welchem Umfang Sie die Software/ die App nutzen möchten, ist es notwendig in der Anwendung eine Zugriffsberechtigung (oder Freigabe) auf die eigene Webcam, Ihr Mikrofon und bzw. oder Ihren eigenen Bildschirm oder Teile des Bildschirms zu erteilen, sodass die Teilnehmer am Echtzeit-Event Zugriff auf die von Ihnen freigegebenen Inhalte erhalten. Es ist möglich die Zugriffsberechtigung einzeln zu verwalten, sodass nur eine Zugriffsberechtigung für ausgewählte Inhalte (z. B. auch nur für ausgewählte Anwendungen auf dem Bildschirm) erteilt wird.
Die Inhalte (Audio-, Video- oder Textdaten) werden innerhalb der Echtzeit-Events im Rahmen der Nutzung von alfaview verschlüsselt übertragen, sodass nur die Teilnehmer des Echtzeit-Events auf diese Daten Zugriff erhalten. Das bedeutet, dass Dritte von außerhalb des virtuellen Meeting-Raums nicht auf die Daten zugreifen können.

VI. Logfiles/Protokolldaten

Logfiles sind automatisch erstellte Protokolldateien. Sie werden von den alfaview-Servern und dem alfaview-Client generiert. Bei der Nutzung von alfaview werden automatisiert Logfiles verarbeitet. Hierzu gehören insbesondere:
  • IP-Adresse des PCs bzw. des mobilen Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Betriebssystem Ihres PCs bzw. des mobilen Endgeräts
  • Spracheinstellungen
  • Dauer der Sitzung
  • Information über die Nutzung einer Webcam, eines Headsets oder eines Mikrofons
  • Relevante Details zur Systemkonfiguration (z. B.: Grafikkarte, Soundkarte, Treiberversion)
Diese Daten werden verarbeitet, um Ihnen im Rahmen unseres berechtigten Interesses die Dienstleistung zur Verfügung stellen zu können (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Die Verarbeitung geschieht zu folgenden Zwecken:
  • um Fehler erkennen und beheben zu können
  • um eine missbräuchliche Nutzung sowie sicherheitsrelevante Ereignisse, Rechtsverstöße oder technische Probleme zu erkennen und darauf reagieren zu können (d.h. zur Systemüberwachung) sowie
  • um den Service fortlaufend verbessern zu können.
Die Daten werden nur solange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich ist. Grundsätzlich werden die Daten spätestens nach acht Wochen gelöscht.

VII. Empfänger der personenbezogenen Daten

A) Generell gewährt alfaview nur Zugriff auf Ihre Daten von Stellen, welche mit Ihren Daten arbeiten müssen („need-to-know-Prinzip“), d.h. deren Zugriff auf diese Daten zur Erfüllung der Zwecke erforderlich ist. Hierbei kann es sich auch um Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z. B. Rechenzentrumsbetreiber, Hosting-Dienstleister, Dienstleister im First-Level-Support) handeln, welche im Auftrag des Unternehmens handeln und/oder auf vertrauliche Verarbeitung der Daten verpflichtet wurden. Ferner werden Daten zum Teil an die alfatraining Bildungszentrum GmbH übermittelt, insbesondere wenn Angestellte der alfatraining Bildungszentrum GmbH Logfiles im Rahmen der Diagnose und des Supports verarbeiten.

B) Sprachübersetzungsdienste
Sofern Sie im Rahmen der Nutzung von alfaview Sprachübersetzungsdienste nutzen, werden die Daten gemäß der Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google verarbeitet (https://policies.google.com/?hl=de). alfaview hat keinen Einfluss auf Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung durch den Anbieter.

VIII. Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren.
Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) beruht, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Sofern die alfaview GmbH als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO tätig wird, wenden Sie sich bitte bezüglich der Geltendmachung Ihrer Rechte an den Auftraggeber bzw. für die Verarbeitung Verantwortlichen.
Stand: März 2021

B. Datenschutzerklärung für die Nutzung der Webseite

Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Webseite, die Nutzung unserer Plattform alfaview® und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Hierbei achten wir Ihre Privatsphäre und gewährleisten den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, indem wir Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzbestimmungen sowie den anwendbaren Datenschutzgesetzen verarbeiten.

Sie können unsere Webseiten und die Plattform besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Um unsere Webseiten darstellen zu können, sind Sie lediglich verpflichtet, die von Ihrem Browser an unseren Server übermittelten Daten (siehe „Logfiles“) zur Verfügung zu stellen. Weitere personenbezogene Daten von Ihnen werden nur dann gespeichert, wenn Sie diese freiwillig auf der Webseite eingeben oder entsprechende Funktionen nutzen, z. B. bei Eingaben über unser Kontaktformular oder bei Registrierung eines alfaview®-Kundenkontos.

alfaview® ist eine reine Kommunikationsplattform. Die Inhalte Ihrer Kommunikation sind streng vertraulich und ausschließlich für die im jeweiligen alfaview®-Raum sichtbar anwesenden Teilnehmer einer Videokonferenz zugänglich. Die Inhalte der Videokonferenzen (Audio-, Video-, Chat-Inhalte) werden von alfaview zu keinem Zeitpunkt aufgezeichnet, eingesehen oder anderweitig Dritten zugänglich gemacht. Alle Daten, die während eines Meetings unter den Teilnehmern ausgetauscht werden, also Audio-, Video- und Text-Daten sowie Echtzeit-Events z. B. die Aktivierung von Berechtigungen, werden verschlüsselt übertragen und sind nicht durch Dritte einsehbar. Sie werden nicht dauerhaft gespeichert und sofort nach Verlassen des Konferenzraumes verworfen.

Newsletter und Kontakt

Wenn Sie unseren elektronischen Newsletter abonnieren, so willigen Sie in die Speicherung Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse zum Zweck der Versendung des Newsletters ein (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte findet nicht statt. Ein Widerruf Ihrer Newsletter-Einwilligung für die Zukunft und damit die Beendigung des Newsletterabos ist Ihnen jederzeit möglich (Hinweis im Newsletter).

Sie können Ihre personenbezogenen Daten auf unserer Webseite eingeben, um mit uns in Kontakt zu treten. Lediglich die Angabe unter der mit einem Sternchen versehenen Daten sind Pflichtangaben. Die Angabe weiterer Daten kann für die Bearbeitung Ihrer Anfrage hilfreich sein, ist aber nicht zwingend (freiwillige Angaben). Diese Daten werden mit Ihrer Einwilligung ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Nachricht genutzt und gespeichert (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Eine Nutzung für andere Zwecke oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, Sie stimmen dem ausdrücklich zu (Einwilligung).

Verwendung von Mailjet

Der Versand von E-Mails an die Nutzer von alfaview® stellt eine zentrale Funktion der Plattform dar. Damit ist sichergestellt, dass Inhalte zeitnah und persönlich kommuniziert werden. Zum Zweck des E-Mail-Versands benutzen wir den E-Mail Versand-Service Mailjet, 37 Bis Rue du Sentier 75002 Paris, Frankreich. Dabei werden nur die für den Versand benötigten E-Mail-Adressen übergeben und temporär gespeichert. E-Mail-Adressen werden ausschließlich im Kontext der Nutzung von alfaview® verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Cookies

Wir setzen auf allen unseren Webseiten *alfaview.com ausschließlich technisch notwendige Cookies.

Fanpages

Um Kunden, Partner oder anderweitig Interessierten aktuelle Informationen bereitzustellen und mit ihnen in Kontakt zu treten, betreiben wir neben unserer eigenen Website sog. „Fanpages“ auf folgenden sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, Google, Instagram, LinkedIn, XING und YouTube.
Die Datenverarbeitung findet hierbei durch den Anbieter der Social-Media-Plattform statt. Eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union ist dabei nicht auszuschließen. Der Anbieter der Plattform stellt uns ggf. aggregierte Nutzungsdaten zur Verfügung, Zugriff auf personenbezogene Daten haben wir allerdings nicht, sofern Sie die Fanpage lediglich besuchen.
Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Im Fall einer Einwilligung in Form eines Opt-Ins („Häkchen setzen“, „Button aktivieren“) oder einer sonstigen Form der Einholung der Einwilligung ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Eine Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber demjenigen, gegenüber dem sie abgegeben wurde, mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
Da die Datenverarbeitung durch den Anbieter der Plattform geschieht, empfehlen wir Ihnen, für Ihre im Rahmen des Besuchs unserer Fanpage betreffenden Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Datenportabilität und Widerspruch, sich an den jeweiligen Anbieter der Plattform zu wenden. Selbstverständlich unterstützen wir Sie im Bedarfsfall bei der Ausübung Ihrer Rechte.
Daneben werden unter Umständen Cookies auf Ihrem Endgerät gesetzt. Zwecke und Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies finden Sie unter „Cookies“ in dieser Datenschutzerklärung bzw. auf den Datenschutzerklärungen des Anbieters der Plattform.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:
  • Facebook: Facebook Ireland, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook Ireland“). Bei einem Besuch unserer Facebook-Fanpage werden laut Facebook personenbezogene Daten wie folgt verarbeitet. Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland. Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • Instagram: Facebook Ireland, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook Ireland“). Weitere Informationen erhalten Sie hier.  
  • LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg. Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • Youtube, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Weitere Informationen erhalten Sie hier

Logfiles

Bei jedem Zugriff auf unsere Seite oder die Plattform alfaview® erheben wir folgende Informationen über Ihren Computer: Die IP-Adresse Ihres Computers, die Anfrage Ihres Browsers oder der alfaview®-Clientsoftware sowie die Zeit dieser Anfrage. Außerdem werden der Status und die übertragene Datenmenge im Rahmen dieser Anfrage erfasst, darüber hinaus Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser, die verwendete alfaview®-Clientsoftware und das Betriebssystem Ihres Computers. Wir erfassen weiter, von welcher Webseite aus der Zugriff auf unsere Seite erfolgte. Die IP-Adresse Ihres Computers wird dabei nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Webseite gespeichert und im Anschluss daran unverzüglich gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert. Die übrigen Daten werden für eine begrenzte Zeitdauer gespeichert. Wir verwenden diese Daten für den Betrieb unserer Webseite, insbesondere um Fehler der Webseite festzustellen und zu beseitigen, um die Auslastung der Webseite festzustellen und um Anpassungen oder Verbesserungen vorzunehmen (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Eingebettete Inhalte von Dritten (z.B. Google Maps, YouTube usw.)

Sofern auf unseren Webseiten Inhalte von Drittanbietern wie etwa Google Maps oder YouTube dargestellt werden, ist für die Zurverfügungstellung dieser Inhalte und der Anzeige in Ihrem Browser die Übermittlung Ihrer IP-Adresse und die unter „Logfiles“ dargestellten Inhalte an den Drittanbieter erforderlich. Wir haben keinen Einfluss auf Datenverarbeitungen bei dem Drittanbieter. Sofern Sie bei dem Drittanbieter mit einem Nutzerkonto angemeldet sind, kann der Drittanbieter Ihr Nutzerverhalten Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Gegebenenfalls speichert der Drittanbieter Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Widerspruchsrechte gegen die Bildung dieser Nutzerprofile müssen Sie an den Drittanbieter richten.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Drittanbieter erhalten Sie in dessen Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre:
  • Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Weitere Informationen erhalten Sie hier
  • Youtube, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Weitere Informationen erhalten Sie hier

Widerruf von Einwilligungen und Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung

Sofern Sie uns gegenüber Einwilligungen abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Ihren Widerruf oder Widerspruch können Sie uns unter den Kontaktdaten unter „Verantwortlicher“ zusenden.

Ihre Rechte

Sofern Sie uns gegenüber Einwilligungen abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Ihren Widerruf oder Widerspruch können Sie uns unter den Kontaktdaten unter „Verantwortlicher“ zusenden.

Verantwortlicher für die Nutzung der Webseite

alfatraining Bildungszentrum GmbH
Kriegsstr. 100
76133 Karlsruhe
E-Mail: datenschutz@alfatraining.de
Telefon: +49 721 35450-450
Telefax: +49 721 35450-69

Datenschutzbeauftragter

datenschutz@alfaview.com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“
Stand: März 2021

C. Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 14 DSGVO für
Kunden, Lieferanten und sonstige Unternehmensexterne

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten geben und Sie über Ihre Rechte aus den Datenschutzgesetzen aufklären.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten 

alfaview gmbh

Kriegsstr. 100; 76133 Karlsruhe
Telefon: +49 721 35450-450
E-Mail: info@alfaview.com

Datenschutzbeauftragter: E-Mail an datenschutz@alfaview.com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

2. Aus welchen Quellen stammen die personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, welche wir aus Geschäftsbeziehungen (etwa mit Kunden oder Lieferanten) oder etwa Anfragen an unser Unternehmen erlangt haben. Diese Daten erhalten wir in der Regel direkt vom Vertragspartner oder einer anfragenden Person. Personenbezogene Daten können aber auch aus öffentlichen Quellen (z.B. Handelsregister) stammen, sofern die Verarbeitung dieser Daten zulässig ist. Auch können uns Daten von anderen Unternehmen berechtigt übermittelt worden sein. Je nach Einzelfall speichern wir zu diesen Daten auch eigene Informationen (z.B. im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung).

Je nach Einzelfall kann es sich hierbei handeln um Stammdaten (z.B. Name, Anschrift), Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Vertrags- und Abrechnungsdaten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen oder notwendige Daten zur Bearbeitung einer Anfrage, gegebenenfalls auch Bonitätsdaten, Werbe- und Vertriebsdaten und sonstige Daten aus vergleichbaren Kategorien.

3. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage werden die personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a.) Im Rahmen der Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO)
Wir verarbeiten personenbezogene Daten in erster Linie zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und der Erbringung der damit zusammenhängenden Leistungen oder im Rahmen einer entsprechenden Vertragsanbahnung (z.B. Vertragsverhandlungen, Angebotserstellung). Die
konkreten Zwecke richten sich hierbei nach der jeweiligen Leistung oder dem Produkt, auf welches sich die Geschäftsbeziehung oder die Vertragsanbahnung bezieht.

b.) Im Rahmen der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)
In vielen Situationen sind wir aus gesetzlichen Gründen verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten von Ihnen zu erheben und an bestimmte – in der Regel öffentliche – Stellen weiterzuleiten bzw. zur Verfügung zu stellen.
So stellen wir etwa den Finanzbehörden zum Zwecke der Steuerberechnung die hierfür entsprechend den einschlägigen gesetzlichen Vorgaben erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung.

c.) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten darüber hinaus zur Wahrnehmung berechtigter Interessen in folgenden Situationen:
  • Bearbeitung von allgemeinen Anfragen zu unseren Produkten und Leistungen
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Gewährleistung des IT-Betriebs und der IT-Sicherheit
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittsberechtigungen)
  • Maßnahmen zur Verbesserung unserer internen Geschäftsprozesse und zur Produktoptimierung
d.) Im Rahmen einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)
In manchen Situationen ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht zwingend erforderlich und nur mit Ihrer Einwilligung erlaubt. In diesen Fällen weisen wir Sie auf diesen Umstand hin, insbesondere auch auf die Freiwilligkeit der Abgabe der Einwilligung und der jederzeitigen Widerruflichkeit mit Wirkung für die Zukunft.

Dies ist etwa der Fall bei:
  • manchen Datenverarbeitungen über unsere Website (siehe Datenschutzerklärung auf unserer Website)
  • in manchen Situationen der Werbung (Vorliegen einer Werbe-Einwilligung, sofern gesetzlich erforderlich)

4. Empfänger der personenbezogenen Daten

Generell gewährt das Unternehmen nur Zugriff auf Ihre Daten von Stellen, welche mit Ihren Daten arbeiten müssen („need-to-know-Prinzip“), d.h. Zugriff auf diese Daten zur Erfüllung einer vertraglichen oder rechtlichen Pflicht benötigen. Hierbei kann es sich auch um Dienstleister und Erfüllungsgehilfen handeln, welche im Auftrag des Unternehmens handeln und/oder auf vertrauliche Verarbeitung der Daten verpflichtet wurden.

In bestimmten Situationen übermitteln wir Ihre Daten an
  • öffentliche Stellen (z.B. Finanzbehörden) bei Bestehen einer gesetzlichen Verpflichtung
  • andere Unternehmen im Rahmen der Durchführung der Vertragsbeziehung, im Rahmen einer Interessenabwägung oder aufgrund Ihrer Einwilligung. Dies können im Einzelfall je nach Geschäftsbeziehung oder Auftrag z.B. an der Erbringung unserer Leistungen mitwirkende Unternehmen, Logistikpartner, Marketingdienstleister, Auskunfteien, Banken, Steuerberater oder Rechtsanwälte sein.

5. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln personenbezogene Daten an andere Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (Drittland), soweit es zur Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich ist, es gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung hierzu gegeben haben.

Wir setzen in bestimmten Situationen Dienstleister ein oder behalten uns dies vor, die entweder Ihren Sitz in einem Drittland haben können oder die ihrerseits wieder Dienstleister mit einem Sitz in einem Drittland haben können.

Eine Datenübermittlung in ein Drittland ist nach Art. 45 DSGVO dann zulässig, wenn die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittland ein angemessenes Schutzniveau besteht. Sofern eine solche Entscheidung nicht vorliegt, ist eine Datenübermittlung in ein Drittland dann zulässig, wenn die verantwortliche Stelle geeignete Garantien vorgesehen hat (z. B. von der Europäischen Kommission erlassene sog. Standarddatenschutzklauseln) und der betroffenen Person durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen (Art. 46 DSGVO).
Wir arbeiten grundsätzlich nur mit Stellen in einem Drittland zusammen, welche die aufgeführten Kriterien erfüllen.

6. Speicherdauer der Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sofern die Speicherung personenbezogener Daten zur Erfüllung dieser Pflichten nicht mehr erforderlich ist, werden diese gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten, wie etwa handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten aus Abgabenordnung und Handelsgesetzbuch (6 oder 10 Jahre) und zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften.

7. Betroffenenrechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Sie haben aber auch die Möglichkeit, sich (auch vertraulich) an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu wenden.

Sofern Sie uns gegenüber Einwilligungen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) abgegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres
begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung jederzeit widersprechen.

8. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie müssen im Rahmen der Durchführung oder Anbahnung eines Vertrages diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Erfüllung des Vertrages oder der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind. Ferner müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne Bereitstellung dieser Daten werden wir einen Vertrag mit Ihnen nicht schließen oder erfüllen können.

In Fällen einer Datenerhebung aufgrund einer Einwilligung erfolgt die Bereitstellung von Daten durch Sie freiwillig und ist nicht verpflichtend. Bei Nichterteilung einer Einwilligung werden wir allerdings die auf einer Datenverarbeitung mittels Einwilligung beruhenden Leistungen oder Services nicht erbringen können. Sie können eine Einwilligung auch nach deren Erteilung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

9. Findet eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling statt?

Nein.
Stand: März 2021